Verkaufen Sie Preisnachlässe oder Preiserhöhungen?

Wie Sie auf die­se Frage ant­wor­ten, lässt mich erken­nen, ob Sie ein Amateur oder Profi sind.

Ich kom­me aus einem lan­gen Marketing-Hintergrund und wer­de mich auf jeden Fall pri­vat über Sie lus­tig machen. Ich garan­tie­re es!

 

Was passiert, wenn Sie den Preis senken?

Preissenkungen haben fol­gen­de Auswirkungen:

  • Ihr Produkt ist einen höhe­ren Preis nicht wert.
  • Ihr Produkt ist nicht so gut wie ande­re Produkte wel­che einen höhe­ren Preis haben.
  • Sie könn­ten den Preis spä­ter wie­der senken.
  • Sie wol­len Verkäufe/Nutzer.

Ganz ein­fach: Wenn Sie den Preis sen­ken, kom­mu­ni­zie­ren Sie einen gerin­ge­ren Wert. Und wis­sen Sie, was wirk­lich nervt? Die Wertminderung betrifft nicht nur Ihr Produkt, son­dern auch Ihre Marke! Sie machen Ihre Marke bil­li­ger, wenn Sie die Preise senken.

Es gibt ein paar Momente, in denen Sie die Preise sen­ken kön­nen, ohne Ihrer Marke zu schaden:

Warum also bieten Unternehmen immer wieder Rabatte an? (Ich werde jeden Grund unten beurteilen).

GRUND 1 – Sie neh­men an dass der Preis ein Verkaufshindernis ist

  • Wenn Sie sich nicht 100%ig sicher sind, dass die­ser Grund der Wahrheit ent­spricht, wer­den Sie dar­un­ter lei­den, wenn Sie am Ende falsch liegen.
  • Preisnachlässe sind eine Abschluss-Taktik. Wir alle ken­nen die unzäh­li­gen Sale Schilder. Es wird "Angst" beim poten­zi­el­len Käufer erzeugt, dass die­ses Produkt viel­leicht für immer zu die­sen Konditionen weg ist – rei­ne Taktik.
  • Was aber, wenn Sie fest­stel­len, dass der Käufer ein­fach nur "ein gutes Geschäft" machen möch­te? Sie könn­ten auf vie­le Arten ein gutes Geschäft machen (den Wert erhö­hen), ohne den Preis zu sen­ken. Bieten Sie ein kos­ten­lo­ses T‑Shirt/einen Becher/einen Stift zu jedem Kauf an. Oder zusätz­li­che 3 Monate Support, etc. Werfen Sie ein­fach ande­re Dinge ein, um das Geschäft zu ver­sü­ßen. Dann ver­rin­gern Sie Ihren Produkt-/Markenwert nicht zu sehr.

GRUND 2 – Sie wol­len wäh­rend der Verkaufssaison gese­hen werden

  • Dies ist ein trif­ti­ger Grund. Wenn alle Ihre Konkurrenten über­all prä­sent sind, sagen wir, wäh­rend des Black Friday's, könn­te es für Ihre Marke gut sein, neben ihnen auf­ge­führt zu werden.
  • Aber Sie müs­sen vor­sich­tig sein, wie Sie sich posi­tio­nie­ren. Sind Ihre Angebote genau die glei­chen oder nicht? Und was sagen Ihre Angebote über Ihre Marke im Vergleich zu ihren Konkurrenten aus? (Wählen Sie mit Bedacht.)

GRUND 3 – Sie wol­len Dringlichkeit suggerieren.

  • Ein zeit­lich begrenz­ter Rabatt sagt "kau­fe jetzt oder ver­lie­re die­se Ersparnis für immer!"
  • Wenn Sie nach­den­ken, ver­kau­fen Sie hier nicht wegen des Preisnachlasses. Sie ver­kau­fen wegen der Angst vor der Preiserhöhung danach!
  • Warum ver­kau­fen Sie dann nicht ein­fach gleich eine Preiserhöhung? Gewähren Sie kei­nen Rabatt, nur damit Sie ihn wie­der erhö­hen! Sagen Sie den Leuten statt­des­sen Monate im Voraus, dass Ihre Preise stei­gen wer­den. Erledigt!

 

Was passiert, wenn Sie den Preis erhöhen?

Hier ist, was Sie durch Preiserhöhungen kommunizieren:

  • Ihr Marken- und Produktwert steigt.
  • Sie wach­sen.
  • Sie sind mög­li­cher­wei­se bes­ser als preis­güns­ti­ge­re Wettbewerber.
  • Sie bie­ten mehr.
  • Sie haben ande­re Kunden, die die­sen Preis bezahlen.

Natürlich kann nichts von alle­dem wahr sein. Aber das ist es, was die Verbraucher über höhe­re Preise mei­nen glau­ben. Daher den­ke ich, dass Sie Ihre Preise erhö­hen und nie­mals sen­ken sollten.

Über Ferkan Saglamsoy

Über Ferkan Saglamsoy

Ein Allrounder – Web-Strategie, Blogging, Sys-Admin, Tech-Unternehmer, Designer, Kreativkopf, Marketingspezialist. Über 10 Jahre WordPress Design, Entwicklung, Hosting, Geschwindigkeitsoptimierung, Produktberater, Marketing, Monetarisierung. Das alles mache ich.

Über Ferkan Saglamsoy

Über Ferkan Saglamsoy

Ein Allrounder – Web-Strategie, Blogging, Sys-Admin, Tech-Unternehmer, Designer, Kreativkopf, Marketingspezialist. Über 10 Jahre WordPress Design, Entwicklung, Hosting, Geschwindigkeitsoptimierung, Produktberater, Marketing, Monetarisierung. Das alles mache ich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere interessante und aktuelle Beiträge: