Warum Sie (fast) niemals lazyload verwenden sollten

Ich has­se lazy­load. Und war­um? Weil es der UX (User Experience) scha­det, um dadurch die Seiten Geschwindigkeitstests aus­zu­trick­sen. Es ist im Grunde ein ein­fa­cher Weg zu ver­su­chen, die Geschwindigkeit Ihrer Seite zu erhö­hen, indem am Anfang weni­ger Elemente gela­den wer­den. Das Problem ist, dass es in der Realität für das mensch­li­che Auge lang­sa­mer gela­den wird!

Sicher…es exis­tiert die Idee, dass wei­ter unten auf der Seite lie­gen­de Elemente nicht gela­den wer­den soll­ten, wenn der Benutzer nicht dort­hin gescrollt hat. Stimmt… aber haben Sie wirk­lich die Kontrolle dar­über, wel­che Elemente "lazy­loa­ded" sind und sind Sie so sicher, dass ihr ver­zö­ger­tes Laden die Benutzererfahrung nicht beeinträchtigt?

Lassen Sie mich näher auf das Thema ein­ge­hen, wann Sie lazy­load ver­wen­den soll­ten (und wann nicht).

Wann Sie lazyload NICHT verwenden sollten:

  • Sie haben Bilder ober­halb der Leiste. (es ver­zö­gert das Laden Ihres Headers/Banners)
  • Sie haben einen Shop. (Kunden kön­nen nicht so schnell durch Ihre Seite scrollen)
  • Sie machen das nur, um die Pagespeed-Scores zu täu­schen. (wäh­rend es die UX für tat­säch­li­che mensch­li­che Benutzer beeinträchtigt)
  • Sie haben ein CDN. (deren Server machen die Arbeit, und nicht Ihre)
  • Sie haben nur ein paar Bilder auf jeder Seite. (sta­ti­sche Assets wer­den leicht zwi­schen­ge­spei­chert und laden sowie­so schnell)
  • Sie haben eine schnell laden­de Website und einen star­ken Server. (es macht kei­nen Sinn, das Laden von Assets zu ver­zö­gern, wenn Ihre aktu­el­le Website und Ihr Server gut damit umge­hen können)

Der Sinn Ihrer Website ist es, zuerst den Benutzern zu die­nen und erst danach den Robotern/Suchmaschinen. Warum soll­ten Sie ein Bild haben, das eher spä­ter als frü­her lädt? Der Sinn der Verbesserung des Seitenladens ist es, Dinge SCHNELLER zu laden, nicht lang­sa­mer. Wenn Sie Ihre Seite Bilder sofort laden las­sen, scheint Ihre Seite für die Benutzer schnel­ler zu laden. (Haben Sie das Wort LAZY in "lazy­load" ver­ges­sen? Es bedeu­tet, dass Dinge lang­sa­mer gela­den werden!)

Wann Sie "lazyload" verwenden SOLLTEN:

  • Die meis­ten Ihrer Bilder befin­den sich unter­halb der Leiste, min­des­tens ein paar Scroll-Klicks vom obe­ren Rand der Seite ent­fernt. (Es macht Sinn, kei­ne Bilder/Elemente zu laden, zu denen die Benutzer viel­leicht nicht ein­mal scrollen).
  • Sie haben gro­ße Bilder und kein CDN. (spart Server-Ressourcen/Bandbreite)
  • Sie haben vie­le Bilder, aber kein CDN. (spart Server-Ressourcen/Bandbreite)
  • Bilder sind kein wesent­li­cher Bestandteil der Benutzererfahrung. (Benutzer kom­men nur wegen Ihres Textes)
  • Sie ver­wen­den es für SCRIPTS, nicht für Bilder. (per­fekt, um das Laden der Seite zu beschleunigen)
  • Ihr Webserver ist wirk­lich schwach. (Lazy Load spart Server-Verarbeitung)
  • Sie inter­es­sie­ren sich für Page Scores. (und glau­ben an ihre angeb­li­chen Vorteile, auch wenn ich das nicht tue)

Da haben Sie es, ein paar Fälle, in denen ich lazy­load emp­feh­len wür­de. Aber abge­se­hen von die­sen weni­gen Szenarien ist es am bes­ten, sich ein CDN zu besor­gen und all Ihre Bilder natür­lich laden zu lassen!

Das letzte Wort zu lazyload

Letztendlich soll­te lazy­load nur ver­wen­det wer­den, um das Laden von Seiten zu beschleu­ni­gen oder die Serverauslastung zu ver­rin­gern. Und NICHT, um schlech­tes Webcoding oder einen zu schwa­chen Webserver zu kom­pen­sie­ren. Bei rich­ti­ger Anwendung soll­te lazy­load kei­nen visu­el­len Einfluss auf Ihre Webseiten haben. Falsch ein­ge­setzt, beein­träch­tigt lazy­load die Benutzerfreundlichkeit.

Über Ferkan Saglamsoy

Über Ferkan Saglamsoy

Ein Allrounder – Web-Strategie, Blogging, Sys-Admin, Tech-Unternehmer, Designer, Kreativkopf, Marketingspezialist. Über 10 Jahre WordPress Design, Entwicklung, Hosting, Geschwindigkeitsoptimierung, Produktberater, Marketing, Monetarisierung. Das alles mache ich.

Über Ferkan Saglamsoy

Über Ferkan Saglamsoy

Ein Allrounder – Web-Strategie, Blogging, Sys-Admin, Tech-Unternehmer, Designer, Kreativkopf, Marketingspezialist. Über 10 Jahre WordPress Design, Entwicklung, Hosting, Geschwindigkeitsoptimierung, Produktberater, Marketing, Monetarisierung. Das alles mache ich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere interessante und aktuelle Beiträge: