10 Tipps für die Gestaltung eines großartigen Website-Headers

Ein Website-Header, der auf jeder ein­zel­nen Seite der Website ange­zeigt wird, ist das ers­te, was die Nutzer beim Besuch einer Website wahr­neh­men. Ein aus­ge­zeich­ne­ter Website-Header hat ein sau­be­res Design und ein ein­fach zu navi­gie­ren­des Menü, das zu den inne­ren Landing Pages der Website führt.

Webdesigner ver­wen­den immer viel Zeit und Mühe auf die krea­ti­ve und pro­duk­ti­ve Gestaltung die­ses Abschnitts einer Website. Laut Google dau­ert es nur 50 Millisekunden, bis sich ein Besucher einen ers­ten Eindruck von einer Website. Die Verbraucher wer­den auf Ihre Marke auf­merk­sam, wenn sie den Header Ihrer Website sehen.

Aus die­sem Grund ist es wich­tig, sich auf Leitprinzipien zu kon­zen­trie­ren, um einen Website-Header zu erstel­len, der Kunden effek­tiv dabei hilft, die benö­tig­ten Informationen im Handumdrehen zu fin­den. Hier sind 10 bewähr­te Tipps und Strategien, die Ihnen dabei hel­fen, beein­dru­cken­de Header für Ihre Websites zu erstellen.

 

Die wichtigsten Elemente hervorheben

Als Erstes soll­ten Sie sich über­le­gen, was der Benutzer tun soll, wenn er auf Ihrer Website ankommt. Wohin soll die Aufmerksamkeit des Nutzers gelenkt wer­den, wenn er auf Ihrer Website ankommt? Wenn die­ses Element in Ihrem Header nicht voll­stän­dig sicht­bar ist, soll­ten Sie es her­vor­he­ben. Fügen Sie z. B. bei gemein­nüt­zi­gen Websites ein Symbol für "Jetzt spen­den" und bei Restaurant-Websites eine Schaltfläche "Tisch reser­vie­ren" hinzu.

Um den Besuchern den Einstieg in die Website zu erleich­tern, ent­hal­ten Header in der Regel Informationen wie:

- Navigationsmenü
– Firmenlogo
– Tagline
– Aufforderung zum Handeln (Tisch reser­vie­ren, spen­den, anrufen)
– Kontaktinformationen
– Icons für sozia­le Netzwerke
– Mehrsprachiger Kippschalter
– Einkaufswagen

 

Kopfzeilentexte sollten klar und lesbar sein

Der Text im Header muss leicht zu lesen und auf einen Blick zu ver­ste­hen sein, damit er nütz­lich ist. Verwenden Sie, wenn mög­lich, kur­ze Wörter und Schriftarten mit einer ange­mes­sen gro­ßen Schriftgröße, um die Lesbarkeit zu erhö­hen. In der Regel wer­den in Überschriften kei­ne deko­ra­ti­ven Schriftarten ver­wen­det, da sie schwer zu lesen sind.

Heben Sie die Header-Texte her­vor, indem Sie sich krea­ti­ve Möglichkeiten ein­fal­len las­sen, um die Aufmerksamkeit der Besucher zu erre­gen, oder indem Sie ver­schie­de­ne Schriftgrößen ver­wen­den, um bestimm­te Abschnitte her­vor­zu­he­ben. Wählen Sie zunächst Schriftarten, die zum Branding Ihres Unternehmens pas­sen, und arbei­ten Sie sich dann von dort aus nach oben vor.

 

Transparenz für die Kopfzeile verwenden

Wenn Ihre Website vie­le beein­dru­cken­de Banner ent­hält, soll­ten Sie einen trans­pa­ren­ten Header ver­wen­den. So wird die Sichtbarkeit Ihrer Banner-Bilder maxi­miert, wäh­rend wich­ti­ge Links wei­ter­hin ent­spre­chend ange­zeigt werden.

Transparenz beim Scrollen kann irri­tie­rend sein, wenn Sie einen Sticky Header ver­wen­den, denn wenn die Bilder scrol­len, scrollt auch der Hintergrund des Headers. Damit die scrol­len­den Grafiken nicht von den Links ablen­ken, geben Sie der Kopfzeile statt­des­sen eine leicht trans­pa­ren­te Hintergrundfarbe.

 

Kopfzeile beim Scrollen verkleinern

Um den Platz, den die Kopfzeile beim Scrollen ein­nimmt, zu mini­mie­ren, ist eine ver­klei­ner­te Kopfzeile eine her­vor­ra­gen­de Lösung. Sie sind beson­ders nütz­lich bei der Gestaltung gro­ßer, über­zeu­gen­der Header. Primäre Navigationselemente und ein Logo kön­nen in einem immer klei­ner wer­den­den Header ange­zeigt wer­den, die ihre Farbe ändert, wenn der Benutzer nach unten scrollt.

 

Einkaufsschaltfläche oben platzieren

Kunden soll­ten es ein­fach fin­den, in Ihrem Online-Shop ein­zu­kau­fen. Ihr Header soll­te einen Shop-Button ent­hal­ten, der jeder­zeit zugäng­lich sein soll­te. Verwenden Sie dazu einen Sticky Header.

Bei der Gestaltung von E‑Commerce-Websites soll­ten Sie ein Einkaufswagen-Symbol in den Header der Website ein­fü­gen. Unabhängig davon, wo sie sich auf der Website befin­den, kön­nen die Website-Besucher so ihren Einkauf mit einem Mausklick tätigen.

 

Hover- und Auswahl-Effekte für die Menü-Links

Es ist wich­tig, dass die Benutzer bei der Navigation durch Hover- und Auswahleffekte geführt wer­den. Stellen Sie sicher, dass Ihre Effekte auf­fäl­lig genug sind, um ins Auge zu fal­len, aber nicht so offen­sicht­lich, dass sie ablen­ken. Denken Sie dar­an, dass eini­ge Effekte nur auf Desktop-Computern zu sehen sind. Verwenden Sie daher Standardeffekte wie eine Farbverschiebung oder Unterstreichung, um sicher­zu­stel­len, dass sie auch auf mobi­len Geräten gese­hen werden.

 

Wählen Sie eine Header-Vorlage, die das Logo ergänzt

Logos in Headern sind wich­tig, da sie in der Regel das ers­te Element sind, das Besucher sehen, wenn sie auf eine Website kom­men. Entscheiden Sie sich für eine Kopfzeilenanordnung, die das Design des Logos ergänzt. In der Regel sehen run­de und qua­dra­ti­sche Logos am bes­ten aus, wenn sie zen­triert sind; recht­ecki­ge Logos sehen gut aus, wenn sie am rech­ten oder lin­ken Rand posi­tio­niert sind.

 

Zeigen Sie die Persönlichkeit Ihrer Marke

Die Persönlichkeit eines Unternehmens wird durch die Verwendung von Farben und Effekten zum Ausdruck gebracht. Dies kann durch die Verwendung eines Schwebeeffekts in der Navigation erreicht wer­den, wenn der Benutzer mit dem Mauszeiger dar­über fährt, um eine freund­li­che Unternehmenspersönlichkeit zu ver­mit­teln. Ein schwe­ben­der Effekt ist hin­ge­gen nicht unbe­dingt ide­al für Kunden, die eine seriö­se, pro­fes­sio­nel­le Beratung anbie­ten, wie z. B. Rechtsanwälte und Immobilienmakler.

 

Verwenden Sie Fly-in-Nav Menüs für bildreiche Websites

Bei Portfolio-Websites mit vie­len Fotos sind aus­klapp­ba­re Menüs oder Fly-in-Menüs die Rettung, da sie die Bilder am bes­ten in den Vordergrund rücken. Sie wer­den schon seit lan­gem auf mobi­len Websites ver­wen­det und tau­chen jetzt auch immer häu­fi­ger auf Desktop-Websites auf.

Ein erwei­ter­ba­rer Header ermög­licht es Ihnen außer­dem, wich­ti­ge Links zu prä­sen­tie­ren, wie z. B. ein Einkaufswagen-Symbol, das wirk­lich her­vor­sticht, und gleich­zei­tig den Besuchern mit­zu­tei­len, dass wei­te­re Informationen, wie z. B. die Website-Navigation, durch Klicken auf das Kippsymbol ange­zeigt wer­den können.

 

Die Ladezeit sollte schnell sein

Nicht weni­ger als 53 % der Kunden ver­las­sen Ihre Seite, wenn Ihre Kopfzeile mehr als 3 Sekunden zum Laden braucht. Sie kön­nen adap­ti­ve Grafiken nut­zen, Ihre Plug-ins aktua­li­sie­ren und Ihre Medien kom­pri­mie­ren, um die Ladezeit auf Ihrer Website zu ver­kür­zen oder hier im Blog sich durch mei­ne Artikel lesen.

Wenn Ihr Header nicht schnell gela­den wird, besteht die Gefahr, dass der Betrachter Ihre Website ver­lässt und sich woan­ders umsieht. Eine Verbesserung der Ladegeschwindigkeit kann auch Ihre Sichtbarkeit und Ihr SEO-Ranking verbessern.

 

Schlussfolgerung

Der Header der Website bie­tet einen kur­zen Überblick über die Website und Ihrer Marke. Es ist wie ein spe­zi­ell zusam­men­ge­fass­tes Unternehmensprofil. Aus die­sem Grund soll­te der Header der wich­tigs­te Teil eines jeden Webdesigns sein.

Abgesehen von den oben genann­ten Tipps ist es die bes­te Praxis, Ihre Website regel­mä­ßig zu aktua­li­sie­ren, um sie rele­vant zu halten.

Über Ferkan Saglamsoy

Über Ferkan Saglamsoy

Ein Allrounder – Web-Strategie, Blogging, Sys-Admin, Tech-Unternehmer, Designer, Kreativkopf, Marketingspezialist. Über 10 Jahre WordPress Design, Entwicklung, Hosting, Geschwindigkeitsoptimierung, Produktberater, Marketing, Monetarisierung. Das alles mache ich.

Über Ferkan Saglamsoy

Über Ferkan Saglamsoy

Ein Allrounder – Web-Strategie, Blogging, Sys-Admin, Tech-Unternehmer, Designer, Kreativkopf, Marketingspezialist. Über 10 Jahre WordPress Design, Entwicklung, Hosting, Geschwindigkeitsoptimierung, Produktberater, Marketing, Monetarisierung. Das alles mache ich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere interessante und aktuelle Beiträge: